28. April 2018

Sommerzeit oder Demokratie

Ein Aufschrei

Frühling aus der Wikipedia
Zufällig merke ich, dass die Heizung im Keller zwar »Sommer« anzeigt, die Uhr aber nach wie vor auf »Winterzeit« läuft. Die Umschaltung von Winter auf Sommer geschieht automatisch, die Umstellung zwischen Winter- und Sommerzeit aber nicht. Die Heizung ist neu.

Diese gottverdammte Zeitumstellung. Seit Menschengedenken haben wir das. Keiner will es, keiner wollte es, es bringt nur Ärger. Seit 1980 haben wir die Umstellerei in den beiden Deutschländern, wobei schon die Entstehungsgeschichte der Sommerzeit eine Zangengeburt war, was ein Seitenblick auf die Wikipedia zeigt. Mittendrin wieder einmal die EU. Neuerdings hat die darüber diskutiert, kam aber zu keinem Ergebnis, sie »überprüft«. Ab in unseren Keller, kann ich da nur fluchen.

Wie wäre es mit Demokratie? 

Die auf ewig festgesetzte Umstellerei »dient dem Binnenmarkt«. Dass ich nicht lache: Was dem alles dient, angefangen von unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen. Filz, Filz, Filz. Wenn wir nicht einmal die Zeitumstellerei wegbekommen, demokratisch. Mir ist egal, ob dann dauernd Sommer- oder Winterzeit »herrscht«, aber dieses unfähige herrschsüchtige Brüssel sollte man mal beim Hosenboden hochheben und auf den Boden der Wirklichkeit dotzen. 

Unsere »parlamentarische Diktatur« ist mangels »Direktheit« zur »Diktatur der Politikerklasse« geworden, die dem »mündigen Bürger« nicht einmal die Entscheidung über die Zeit zutraut. Wir sind ja so blöd! Und wundern uns dann … 

Danke fürs Zuhören. 
Hier kommen Sie hierher zurück: http://j.mp/2r3ysOO 
 https://blogabissl.blogspot.com/2018/04/sommerzeit-oder-demokratie.html

Keine Kommentare: