30. Oktober 2014

Fotografieren statt Scannen

Hier geht’s um alte Fotos, die nur als Papierabzüge vorliegen. Man kann sie scannen. Hier ein Beispiel, 300 dpi (dots per inch, Punkte je Zoll), was umgerechnet rund 120 Punkte je Zentimeter ergäbe.
Runkelstein 1941, Album mit 300 dpi gescannt, 1,66 MByte
Man kann sie aber auch einfach abfotografieren. Fotografiert man da Albumblatt mit 12 Megapixel Auflösung, bei eher schlechtem Licht und ohne Weißabgleich, so bekommt man so etwas:

Runkelstein 1941, Album mit 12 Megapixel Auflösung fotografiert, 4,42 MByte
Die Bilder sind hier im Blog nicht mit originaler Größe hochgeladen, entfalten sich beim Anklicken nur auf 1200 × 1600 Pixel = 2 Megapixel. Deshalb eine vergrößerte Gegenüberstellung:

Vergleich Scan vs. Foto, Screenshot
Was sagt uns der Vergleich? Ich meine, der Scan ist etwas besser. Beide genügen aber dem Originalabzug: Sieht man sich das Foto mit der Lupe an, so erkennt man auch nicht mehr. Hier noch ein Scan mit 1200 dpi (statt meiner empfohlenen 300 dpi, oben links), feiner geht’s bei mir nimmer, mit Picasa nachgeschärft und »auf gut Glück« den Kontrast erhöht. Doch das alles bringt, wie gesagt, nichts:

Scan. Ausschnitt mit 1200 dpi, nachbearbeitet
Die einzelnen Fotos im Album sind übrigens mit Rand 11,2 × 7,5 mm groß.
Soviel »blow up« für heute.
   Gute Fotografiertipps beim Reproduzieren gibt ein ausführlicher Tipp der Netzwelt hier, der für A4 übrigens auch nur  2 – 4 Megapixel empfiehlt.
   Sören Feil empfiehlt eine Glasplatte zum Flachhalten. Gewiss gut, wenn man sie hat.
   Nicht erwähnt haben alle, dass hermach zum optischen Lesen (OCR) meist die nominale (und bei Fotos technisch unsinnige) DPI-Angabe im Bild (Exif-Eintrag, auslesen) von z. B. »Resolution 180 pixels/inch« mit einem geeigenen (Foto-)Bearbeitungsprogramm meist auf 300 dpi »getürkt« werden muss, natürlich ohne am Bild irgendetwas zu ändern. Hab’ ich schon mal beschrieben.

Link hierher: http://blogabissl.blogspot.com/2014/10/fotografieren-statt-scannen.html

Siehe auch
http://blogabissl.blogspot.com/2014/01/alte-texte-bearbeiten.html (Kurzanleitung) http://blogabissl.blogspot.com/2014/01/fraktur-lesen.html (Beispiel Sarner Bauernjahr)  http://blogabissl.blogspot.com/2008/04/style-definitions-table.html (speziell zum langen ſ)
http://blogabissl.blogspot.de/2012/10/fotografieren-mit-dpis-300-dpi-aus-72.html (DPI türken)

Keine Kommentare: